kreuzLeider haben wir heute vom Ableben unserer Seniorchefin, Frau Emma Lüftner, erfahren. Sie ist 95jährig nach einem arbeitsreichen Leben verstorben. Als Unternehmerin war sie viele Jahrzehnte unermüdlich und mit großer Freude im Autohaus Lüftner und in den Schwesterfirmen tätig. Viele unserer Mitarbeiter haben sie noch persönlich gekannt und geschätzt, vor allem wegen ihrer Bescheidenheit und Großherzigkeit und weil sie für alle Mitarbeiter stets ein offenes Ohr hatte. Wir werden Sie in ehrendem Gedenken bewahren. Die Verabschiedung findet am 25. Oktober um 14.00 Uhr in der Wiltener Stiftskirche statt.

Hansjörg Felder und Harald Nössig bei Übergabe des Fiat 500S

Die Felder-Gruppe mit Unternehmenssitz in Hall in Tirol zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie und überzeugt seit Jahrzehnten mit innovativen Lösungen für die perfekte Holzbearbeitung. Felder ist ein Tiroler Familienunternehmen und beschäftigt allein am Hauptstandort in Hall über 500 Mitarbeiter.

Im Zuge des 60-Jahre-Firmenjubiläums verlost Felder zusammen mit seinem Mobilitätspartner, FIAT Lüftner aus Innsbruck/Rum, unter allen Besuchern der Herbst-Hausmessen auf insgesamt über 20 Felder-Standorten ein ganzes Jahr Fahrspaß mit dem neuen FIAT 500S.

Hansjörg Felder (li), CEO der Felder Gruppe, freut sich mit Fiat Lüftner GF Harald Nössig über das Gewinnspiel „ein Jahr Fahrspaß mit dem neuen Fiat 500S“

Unser neues und umwerfend charmantes Sondermodell Cinquecento Riva konnten wir unlängst an den renommierten Innsbrucker Rechtsanwalt Dr. Herbert Partl übergeben. Die Freude darüber war sichtlich groß, schließlich war es sogar die Cabrio-Ausführung. Wer sich auskennt weiß, dass die Marke Riva für Luxusjachten steht und aus diesem Grund ist auch unser jüngstes Sondermodell mit weißen Ledersitzen und echtem Mahagoni-Armaturenbrett ausgestattet. Erhältlich ist das Luxusmodell nur in exklusivem serablau. Fiat Cinquecento Riva – die kleinste Jacht der Welt!

Fiat Fullback am Glungezer

Natürlich empfiehlt sich der Fiat Fullback auch für Skiliftbetreiber, aber dass die Geländegängigkeit auch vor den steilsten Skipisten nicht Halt macht, ist wirklich bemerkenswert. Die Glungezer Bergbahn hat den Fullback auf Herz und Nieren geprüft und Betriebsleiter Gilbert Bachmann bestätigt: „das Fahrzeug ist selbst für unseren harten Arbeitseinsatz hervorragend geeignet, die Wendigkeit durch den sehr guten Einschlag, der bärenstarke Motor und das bewährte Allradsystem sind überzeugend. Auch der Böschungswinkel ist hervorragend, das ist für uns ebenfalls wichtig. Zudem wirkt das Auto extrem robust und zuverlässig.“ Die grandiose Kulisse am Hausberg der Tulferer und das traumhafte Herbstwetter haben die ausgiebigen Testfahrten perfekt abgerundet.

Tolles Wetter und tolle Stimmung herrschte beim Fiat Lüftner Fullback Offroad-Training am ÖAMTC Zenzenhof. Eingeladen waren ausgewählte Gewerbekunden mit großen Fuhrparks von Tiroler Unternehmen. Allesamt also Profis, welche – inklusive dem ÖAMTC-Instruktor – von der Geländegängigkeit und der Robustheit des neuen Fiat Fullback sehr begeistert waren. Mit dem permanenten Allradantrieb, der Geländeuntersetzung und der Differentialsperre ist der Fullback auch im schweren Gelände nicht aus der Ruhe zu bringen. Neben der Offroad-Tauglichkeit beeindruckte die Anhängelast von 3.100 kg.

Die Lehrlingsausbildung hat bei Fiat Lüftner einen besonders hohen Stellenwert. Bestätigt werden die Bemühungen durch die Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrlingsbetrieb“. 2001 erhielt Fiat Lüftner das erste Mal diese Auszeichnung, die vom Land Tirol gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer vergeben wird. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, den Qualitätswettbewerb unter den Lehrbetrieben zu fördern und Aufmerksamkeit für die Bedeutung einer guten Lehrlingsausbildung zu schaffen. Diese Auszeichnung wird jährlich für drei Jahre verliehen.
GF Harald Nössig:“Natürlich freuen wir uns über diese langjährige Auszeichnung, aber noch mehr freut uns, dass viele der von uns ausgebildeten Mitarbeiter nach der Lehre bei Fiat Lüftner bleiben. So bleibt unserem Unternehmen das Know-How erhalten!“
Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb

„Endlich Sommer!“

Erste Ausfahrt im 124 Spider, das ist Lebensfreude pur!“ freut sich Verkaufsleiter Andreas Jenewein und ist nachhaltig begeistert. „Der 124 Spider zieht alle Blicke auf sich, Motor und Fahrwerk sind perfekt , ebenso die Ausstattung. Und das Dach ist ruckzuck offen!“

Back to top